Vergangenen Winter erhielt ich eine E-Mail mit der freundlichen Nachfrage, ob ich denn auch Hunde fotografieren würde – man wolle einen Gutschein an die Tochter verschenken. Natürlich habe ich mich sehr über diese Anfrage gefreut, da ich ja auch ein totaler Hundemensch bin. Ehrlicherweise musste ich aber nicht nur meinem Kunden, sondern auch mir eingestehen, dass ich damit keinerlei Erfahrungen hatte und nicht mit Fachwissen und einem tollen Portfolio glänzen kann. Nichtsdestotrotz hatte ich wahnsinnig Lust darauf und scheinbar siegt Ehrlichkeit doch, denn ich bekam den Auftrag!

Im Juli war es dann soweit: An einem Freitagabend bei heißen 30 Grad und schönstem Sonnenschein trafen wir uns am Schloss Moritzburg. Da ich dort eh schon immer mal fotografieren wollte, war meine Vorfreude natürlich riesig! Meine beiden Models Kira und Rottweiler-Hündin Yara hatten sich ordentlich in Schale geschmissen und wurden von der ganzen Familie begleitet und unterstützt. Wir begannen ganz entspannt im Schatten und bauten immer viele kleine Pausen ein, da die Wärme allen zu schaffen machte.

Das tolle am Schloss Moritzburg ist nicht nur die Optik (und die Tatsache, dass dort 3 Haselnüsse für Aschenbrödel gedreht wurde!!!), sondern auch die wahnsinnige Vielfalt an Locations, die das Schloss und der Park ringsum bieten. Wir haben am Ende 6 verschiedene Spots zum Fotografieren aufgesucht und hatten dabei das Schloss erst zur Hälfte umrundet. Ein weiterer Punkt, der mich sehr gefreut hat, war, dass ich endlich einmal all mein Equipment ausreizen konnte! Ich fotografiere sehr selten mit meinem Weitwinkel-Objektiv und hier ist es mal voll auf seine Kosten gekommen! Etwas, was ich in Zukunft definitiv häufiger machen will!

Dass Kira und Yara ihren Modeljob wahnsinnig toll gemacht haben, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht erwähnen. Da sprechen die Ergebnisse eindeutig für sich! Die Stimmung war die ganze Zeit ausgelassen, Yara war immer abrufbar und voll konzentriert und zusammen mit ihrer Kira hat sie ein tolles Team gebildet! Das Shooting hat so wahnsinnig viel Spaß gemacht und war in jeder Hinsicht anders, als meine Pferde-Shootings, aber ich kann mir durchaus vorstellen, das vielleicht noch einmal zu wiederholen! Vielleicht ja sogar an der gleichen Location …